Medizintechnik rulez!

Storytelling at its best: Unser Kunde Sysmex stellt Labordiagnostikgeräte her – und bietet uns unzählige Möglichkeiten, seine Geschichten zu erzählen, weit über großes und kleines Blutbild hinaus. Beispiel gefällig?

In Lüneburg wurde ein alter Gefängnisbus zur mobilen Praxis umgebaut, in der Flüchtlinge unkompliziert medizinisch versorgt werden. Ehrenamtlich fahren Heilpraktiker, Internisten und Frauenärzte damit von Unterkunft zu Unterkunft und kümmern sich um die Menschen. Sysmex, vielmehr das Tochterunternehmen Hitado, hat für das außergewöhnliche Projekt ein Gerät gespendet, das zur schnellen und zuverlässigen Diagnose einer Diabetes dient.

Wer einen ungeklärten Aufenthaltsstatus hat, also ausgewiesen werden soll, hat kein Anrecht mehr auf medizinische Versorgung. Versagt werden darf sie ihm aber nicht, laut medizinischem Moralverständnis. Nach der Prämisse würden die Lüneburger Ärzte der Initiative auch Kollegen verklagen, versprechen sie.

HuF-Redakteurin Isabell Spilkers Augen begannen zu leuchten angesichts der Fülle der Geschichten, die sich hier auftaten. Im eiskalten Februar also wurde bei strahlender Sonne interviewt und geshootet, bis die Füße gefroren waren. Wir waren fasziniert von so viel Engagement – und sind dankbar für die großartige Story.

Beschwingt kehrte auch Chefredakteur Michael Hopp aus Norderstedt zurück: Er hatte in der stilvollen Kantine von Sysmex die Leiter der Serviceabteilungen des Unternehmens interviewt. Und pure Leidenschaft erlebt. Guter Service: Das bedeutet Erfahrung (50 Jahre Arbeit mit Laboren, Medizinern und Geräten) und Know-how (70 Prozent der Routine-Blutbilder werden mit Sysmex-Geräten erstellt). Das bedeutet vor allem aber Leidenschaft, mit Begeisterung dabei sein, für sein Thema brennen. Denn Service ist natürlich immer auch ein Austausch zwischen Menschen.

Das sind nur zwei Beispiele, die uns bei der Produktion der aktuellen Ausgabe der Sysmex-Kundenzeitschrift Xtra bewegen, die übrigens im Mai erscheint. Wie sich die 50-jährige Historie des Unternehmens als Wimmelbild gestalten lässt, wie digitale Pathologie bei der Erforschung einer gefährlichen Schwangerschaftserkrankung helfen kann und viele andere kleine und große Themen gehen gerade über unsere Schreibtische. Und wir machen, was wir lieben: gute Geschichten erzählen, die sonst vielleicht verborgen geblieben wären.

Über Xtra
Das Magazin Xtra betreuen wir als redaktioneller Dienstleister für den internationalen Labordiagnostikgerätehersteller Sysmex. Die Xtra erscheint zweimal im Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz und richtet sich als Kundenmagazin an medizinisch-technische Assistenten und biomedizinische Analytiker, an Laborärzte, Chirurgen, Allgemeinmediziner, Pathologen und Onkologen. Es berichtet aus der Welt der Labore und Kliniken von Hämatologie über Urinanalytik, Elektrophorese, Point-of-Care-Diagnostik und digitaler Pathologie bis zu Themen aus der Onkologie und Durchflusszytometrie. 
sysmex.de/xtra >>