Indie oder Corporate Publishing?

Eine Auflage von zwei Millionen verteilt sich auf 70 Titel: Der deutsche Interior-Markt ist vital. Und was bieten die einzelnen Magazine? Das diskutierten Michael Hopp und Co-Moderator Alexander Garbe mit den Chefredakteuren von drei Wohnmagazinen und einem Online-Portal beim 12. Blattkritik Salon.

Sehen Sie hier einige Impressionen des Abends

Michael Hopp sortiert seine Unterlagen, kurz darauf startete der 3. Blattkritik Salon

„Read” Gründer Ale Dumbsky ist ehemaliger Schlagzeuger der Goldenen Zitronen und ein echter Indie

Der ehemalige Spex-Chefredakteur und Autor Max Dax fasst sich an die Stirn

Mit dem Blattkritik-Publikum bestehend aus Medienfachleuten ist nicht zu spaßen


„Was wirklich za?hlt auf dieser Welt, das bekommst Du nicht fu?r Geld – Indie oder Corporate Publishing” hieß es auf der Einladung. Angesichts der beiden prominenten Podiumsga?ste kam sofort die Frage auf, wie es denn sein ko?nne, dass vo?llig unterschiedlich nanzierte Titel am Ende a?hnliche Ziele verfolgen.

Read gru?ndete Ale Dumbsky, der ehemalige Schlagzeuger der Goldenen Zitronen ist ein echter Indie, wa?hrend Electronic Beats vom ehemaligen Spex-Chefredakteur und Autor Max Dax von der Deutschen Telekom herausgegeben wurde – was Dax als „neues Ma?zenatentum” empfand und Dumbsky sagen ließ: „Manchmal bin ich schon etwas neidisch. Aber dann auch wieder nicht.”

Zwei echte Stars waren hier in den Blattkritik-Ring gestiegen. Wer hat das bessere Heft? Lassen sich die Projekte u?berhaupt vergleichen? Ja und nein.

Unter der Marke Electronic Beats gab es Events und einen Radiosender, 70.000 Exemplare des Printmagazins wurden von der Telekom europaweit verschickt, vieles wurde online angeboten. Das Printmagazin stand immer wieder mal zur Diskussion. Ale Dumbsky dagegen muss den Vertrieb selbst in die Hand nehmen und kann keine Honorare fu?r Bilder oder Texte zahlen. Indie eben. Online gibt er keine Inhalte raus. Zu seinem Festhalten an Print sagte Dumbsky im SALON: „Wer etwas drucken la?sst, gibt sich einfach mehr Mu?he.”