Hybride Messe­auf­tritte

The New Normal: Hybrid
Erhöhen Sie Ihre Reichweite mit passgenauen Inhalten für Ihre Hybrid-Veranstaltungen.

Virtualisierung bleibt – und braucht Content

Der Trend zur Virtualisierung von Messen hat sich mit Corona beschleunigt und wird danach nicht verschwinden. Die höheren Reichweiten, die digital erzielt werden können, zusammen mit geringeren Kosten und Ressourcenschonung durch weniger Reise und Transport, sind für viele Firmen massive Argumente, auch ohne Corona Messeauftritte entweder völlig zu digitalisieren oder den Live-Auftritt stark digital zu begleiten. In beiden Fällen dringend gefragt: Content

Wie gelingt ein überzeugender digitaler Auftritt?

Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen fragen sich jetzt: Was braucht es, damit ein überzeugender digitaler Messe-Auftritt gelingt? Wir sparen zwar Transport, Standausstattung und Standmiete – aber wieviel müssen wir investieren, um entsprechend Sichtbarkeit zu erzeugen? Muss alles neu gemacht werden, oder können wir auch vorhandenen Content nutzen? Wie können wir etwa unsere Produkte darstellen? Solche Fragen beantwortet Hopp und Frenz Content House mit einem auf den virtuellen Messebedarf bezogenen Content Status, bei dem vorhandenes Material gesichtet und Modifizierungs- oder Neuproduktionsbedarf festgestellt wird

Nicht nur Messen brauchen Content

Wie Unternehmen vorhandenen Content wie Video oder Foto für Events, digitale oder teildigitale, einsetzen können, ist ein Thema, das uns auch in anderen Zusammenhängen beschäftigt. Immer dann, wenn Unternehmen an die Öffentlichkeit treten, ist begleitender Content notwendig – mit den richtigen Themen und CI-konform. Das können Pressekonferenzen, Produkt-Launches, Aktionärsversammlungen, IPOs oder Jubiläen sein, Townhall-Meetings mit Stakeholdern oder interne Events mit Mitarbeitern – je nach Aufwand ist hier oft neuer Content mit tollem Sound für die Bildschirme und Projektionsflächen gefragt, oft aber auch die Aufbereitung von Stock- oder vorhandenem Material

Und worum geht es bitte?

Virtuelle oder halbvirtuelle öffentliche Auftritte wie digitale Showrooms oder Eventportale haben eine technische Seite: Um große Distanzen zu überwinden muss die Übertragungsqualität brillant sein, damit Besucher das Fenster nicht gleich wieder schließen. Und eine inhaltliche: Welche Inhalte sollen das Unternehmen repräsentieren? Wir unterstützen hier etwa in der Produktdarstellung oder bei Themen- oder Dialogformaten. Mit welchen übergreifenden Themen möchte sich Ihr Unternehmen darstellen, welche Speaker*innen, Expert*innen, Interviewpartner*innen braucht es dafür? Und wie können die so gewonnenen Inhalte weiter genutzt werden? Fragen über Fragen … Antworten gibt es bei Hopp und Frenz Content House

Das würde Henri Nannen gefallen

Um in der Eventbegleitung beweglich zu sein, haben wir uns mit unserem Partner eachfilm in einer festen Kooperation verbunden. Die Hamburger Videoproduktion passt perfekt zu uns, weil sie wie wenige andere Video konsequent als Content begreift. Und weil sie eine der ersten Agenturen in Deutschland war, die Events fit gemacht hat für Content-Inszenierungen im Raum und hochwertiges Streaming – für so unterschiedliche Partner wie Panasonic oder den Henri-Nannen-Preis

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem Messeauftritt? Dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.
Scroll to Top